Drehleitertag in Böblingen

von Andreas Bühler

Samstag, 5. September 2015

Am 5. September trafen sich morgens gegen 9.00 Uhr auf dem Hof der Feuerwache Böblingen ein großer Teil der im Landkreis zum Einsatz kommenden Hubrettungsfahrzeuge. Mit dabei waren die Drehleitern aus Böblingen, Sindelfingen, Magstadt, Aidlingen, des Fire Emergengy Service der US Army und die Waldenbucher Leiter. Zusätzlich nahm auch der Teleskopmast der Sindelfinger Werkfeuerwehr Daimler AG an der Fortbildungsveranstaltung teil. In dieser Zusammensetzung ist das sicher eine einmalige Veranstaltung in Baden-Württemberg.
Ziel des Tages war es, die Teilnehmer zunächst mit dem Leiterfahrzeug der eigenen Wehr besser vertraut zu machen und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten einer Drehleiter anzusprechen und die mitgeführten Gerätschaften, wie Rettungstrage, Belüfter oder Wenderohre zur Brandbekämpfung, am jeweiligen Fahrzeugkorb anzubringen und zu Besonderheiten zu erläutern. Dann wurde ein erstes Mal ausgiebig das Bewegen der Leitern geübt. Dabei konnten die beiden in Deutschland am stärksten verbreiteten Drehleiter-Hersteller direkt verglichen werden. Auch die Weiterentwicklung der Technik im Bau von Hubrettungsfahrzeugen ließ sich deutlich feststellen, teilweise lagen die Baujahre der Leitern über 10 Jahre auseinander.
Den „Höhenrekord“ hatte, bauartbedingt, der Teleskopmast der Werkfeuerwehr inne. Es war jedoch interessant, auch die Einsatzgrenzen einer Teleskopbühne gegenüber einer Drehleiter zu sehen.
Am Nachmittag kamen weitere Übungen hinzu, die mit Feingefühl und dem Beherrschen der Bedien-Funktionen verbunden waren. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz (Pylonen-Parcours, Schnelligkeitsübung, Transportaufgabe), der Lerneffekt war aber nicht zu unterschätzen! Spielerisch wurde intensiv das Verhalten der Leitern wieder und wieder geübt.
Der ein oder andere Zuschauer hatte sich eingefunden und dem Treiben „am Himmel über der Feuerwache“ zugeschaut. Es war ein rundum gelungener Ausbildungstag mit diesen sicher sehr eindrucksvollen Rettungsgeräten.
Unser Dank geht an die Ausbilder vom Ausbildungsbezirk BöMaSi (den Feuerwehren Böblingen, Magstadt und Sindelfingen) die den Tag vorbereitet und durchgeführt hatten. An Euch die Bitte: weiter so!

1905 Aufrufe