In den Sommerferien bei der Feuerwehr

von Andreas Bühler

Samstag, 22. August 2020

Sommer, Sonne (die sich natürlich auch blicken ließ), Sommerferienprogramm, Spaß und Spiel… All das war auch in diesem Jahr am Nachmittag bei der Feuerwehr geboten. Am 22. August trafen sich in der Zeit von 14.00 bis 18.00 die Kindern, die schon „immer einmal zur Feuerwehr“ wollten oder die an diesem Teil des städtischen Sommerferienprogramms, das sicher einer der Höhepunkt war, „einfach so“ teilnehmen wollten.
Rund um das Gerätehaus fand sich einiges, was mit dem Thema „Feuerwehr“ zu tun hatte: diesmal gab es vier verschiedene Stationen mit Wasser, unter anderem unser neues Feuerwehrauto auf einem B-Schlauch bei des es das Ziel war, das Auto ans andere Ende des Schlauchs zu spritzen.
Im Feuerwehrhaus wurde den Kindern die Wärmebildkamera gezeigt und sie durften damit einen Raum, in dem sich Becher mit warmem Wasser befanden, absuchen und konnten testen, was alles erkannt wird. Oben im Haus galt es Geräte zu ertastet und zu erraten und als letzte Station wurde der neue Feuerlöschtrainer vorgeführt und auch getestet.
Natürlich durfte das Anschauen und Fahren mit einem Feuerwehrauto nicht fehlen! Und es gab noch einige kleine Spiele, wie zum Beispiel das echte Ausprobieren eines Feuerwehr-Sprungtuchs. Die traditionelle ‚Rote Feuerwehr-Wurst‘ wurde in diesem Jahr im Feuerwehrhaus gegrillt, das war den Auflagen geschuldet.
Uns Helfern von Jugendfeuerwehr, Alters- und Einsatzabteilung hat‘s Spaß gemacht und euch Besuchern hoffentlich auch. Für das nächstes Jahr lassen wir uns sicher ein paar neue Spiele einfallen. Seid einfach wieder mit dabei!

129 Aufrufe